Die Menschen unserer Bewegung

Bitte schreibt uns eine E-Mail, so wie Rüdiger und Sonja es getan haben, mit Eurer Motivation und Euren Zielen!

Was uns motiviert und was wir mit unserer Bewegung erreichen wollen

Jana und Leif aus Taarstedt

„Am Ende unserer Bewegung steht ein größeres Selbstbestimmungsrecht für uns Bürger.
Wir wollen die Menschen zusammenbringen, die auch selbstbestimmt und eigenverantwortlich leben wollen.
Wir wollen, dass die Menschen so verschieden wie möglich leben können – eben frei!
Die Entscheidungen innerhalb unserer Bewegung wollen wir gemeinsam verantworten.“

  Sonja und Rüdiger aus Dörphof

„Für einen Protest in dieser Zeit braucht es keinen Mut! Es benötigt eine Haltung!!!

Wenn wir uns etwas wünschen dürften… Dann wäre das: Dass die Mainstream-Medien endlich aufhören mit Ihren Horrormeldungen den Menschen Tag für Tag neue Angst zu machen. Ferner wünschen wir uns, dass keine Familien getrennt werden. Großeltern sollen Ihre Enkel sehen dürfen! Menschen die mit einer schweren Erkrankungen im Krankenhaus oder Zuhause um ihr Leben kämpfen, müssen Besuch empfangen dürfen! Mit einem Blick auf unserer Grundgesetz wäre das wohl der Artikel Art 1 (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar! Aus unserer Sicht, ist es Würdelos, Menschen ohne ihre Liebsten, um Ihr Leben kämpfen zu lassen oder gar allein sterben zu lassen.

Ein weiterer Wunsch, mögen sich doch bitte alle Bürger eine gesunde Skepsis bewahren!!! Einmal über den Tellerrand schauen und sich ein eigenes Bild über die tatsächliche Lage zu zeichnen, hat noch niemanden geschadet. Wir wünschen allen Menschen in dieser Zeit die Kraft die es braucht.

Veränderung bedeutet auch, über sein Umfeld und seine Lebensumstände hinauszuwachsen! Und alles beginnt damit, dass ein jeder sich über seine Gedanken und Gefühle bewusst wird. Wirklichkeit ist das was wirkt!

Mit den besten Wünschen Sonja und Rüdiger aus Dörphof